erdoelquelle.com

Die erste Adresse für Ölinvestoren

ÖL-MARKT-NEWS

 

Kommentare zu ausgewählten News aus der Quelle von Thomas Göhler
 



Juni 2018


22.6.-Heute findet in Wien die OPEC-Konferenz statt. Einige erwarten, daß dort die Förderkürzungen gelockert werden, da sich der Ölpreis seit 1/2 Jahr wieder in der Zielmarke zwischen 60 und 80 $ bewegt.

Interessant ist, daß Russland für einen ausgeglichenen Haushalt nur noch einen Preis von 40 $ /bbl braucht. Vor Jahren waren es noch um die 100 $. Völlig unabhängig sind mittlerweile die VAE. Saudi Arabien braucht dagegen einen Preis von 88 $. Außerdem  sind dort in den letzten Jahren hohe Einbußen zu verzeichnen. Auch andere OPEC-Länder brauchen höhere Preise. Warum also sollte das Kartell so schnell die Drosselung zurück fahren. Auf 90 $ könnte man ihn schon noch steigen lassen. Die Weltwirtschaft hat das bereits mehrfach verkraftet. Die Saudis sind eh die Einzigen, welche noch marginale Förderreserven haben (1,49 Mio. bbl/Tag). Falls Iran wegen der neueren Sanktionen wieder ausfällt, würde eine Erhöhung der Mengen eh nur diesen Verlust kompensieren. Nicht zu vergessen ist auch die Rückkehr der Spekulanten, welche auf höhere Preise wetten.

update 14.30 Uhr:

Die OPEC hat sich auf eine Erhöhung der Fördermenge von 600.000 bbl/Tag geeinigt. Somit wurde dem Vorschlag der Saudis und Russlands entsprochen. Nach Aussage des Ölministers der VAE wird diese Menge den Markt stabilisieren, welcher eh von einer hohen Ölnachfrage geprägt ist.Der Ölpreis notierte trotzdem weiter fest, bei WTI mit 66,6 $.Diese Menge dürfte daher lediglich Ausfälle an anderer Stelle kompensieren.


°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

April 2018

24.4.- Man muß Phasen billigen Öls als Investor ganz einfach aussitzen, und nach Möglichkeit hier günstig einsteigen.Jetzt, nach fast vier Jahren, dreht sich wieder der Preistrend, diesmal nach oben.

Zur Zeit tragen die Konflikte in Teilen des mittleren Ostens dazu bei, daß wir bei BRENT über 75 $, bei WTI kurz vor 70 $ sind. Auch die Förderdisziplin der OPEC und Russlands trägt dazu bei, daß nach Abbau der Überkapazitäten der Preis weiter zulegt.

Ab jetzt wird wieder Geld verdient, auch Dank des geringen Ölpreises, da sich dadurch ja auch die Kosten nachhaltig gewaltig gesenkt haben sowie ausbleibende Neuerschließungen künftig wieder die Angst vor einem geringeren Angebot geboren wird.

Zusätzlich wird die weltweite Nachfrage weiter steigen. Auch gerade wegen des billigen Preises, da dadurch ja alternative Energien nicht mehr so wirtschaftlich erscheinen. Warum auf Strom umpolen, wenn es billiges Öl und Gas gibt? Somit hat ein niedriger Ölpreis ebensolche Vorteile wie ein hoher. Außerdem sind einige Konkurrenten weggestorben. Die übrig Gebliebenen fahren demnächst die Ölernte ein.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

JANUAR 2018

23.1.18- Die OPEC und Russland haben beschlossen, die Föderkürzungen auch im Jahr 2018 noch beizubehalten um den Preis zu stabilisieren. Allerdings erwartet die OPEC nun auch ein höheres Angebot außerhalb ihres Einflussbereiches. So sind die Bohrungen in den USA weiter angestiegen, da sich aufgrund gesunkender Kosten durch den Ölpreisverfall auch das Shale-Fracking bereits bei diesen Preisen lohnt.

Noch gibt es trotz abnehmender Lagerreserven ein hohes Angebot auf dem Weltmark. Dieses schrumpft aber, da auch die Ölnachfrage wegen der günstigen Preise wesentlich stärker stieg, als vor dem Verfall erwartet.

Tendenziell kann es also auch zu kurzen Gewinnmitnahmen und Preissenkungen führen. Mittelfristig sollte sich der Preis in diesem Jahr bei 70 $ einpegeln, sofern es keine dramatischen Nachrichten aus der Ölwelt gibt.


+++

12.1.18- Wie erwartet, alles was fällt steigt irgendwann wieder. WTI ist deutlich über 60 $, Brent bei 70 $. Es geht wieder aufwärts!



NEWS 2017

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

NOVEMBER 2017

30.11.- Das Ölkartell und seine Partner werden bis Ende 2018 aktiv in den Ölmarkt eingreifen. Nachdem der Ölpreis in den vergangenen Monaten bereits angestiegen ist, warnen Experten vor einer Überhitzung. Die Opec kümmert es nicht.

hier weiterlesen


°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

OKTOBER 2017


4.10.- Der drohende Energieschock


Kaum neue Entdeckungen
Im Ölgeschäft gibt es ein unumstößliches Gesetz: Bevor man es hochpumpen kann, muss man es erst einmal finden. Das wachsende Problem hierbei ist, dass die Bilanz der neu entdeckten Vorkommen 2016 katastrophal, 2015 schrecklich und 2014 wirklich schlecht ausfiel. Die letzten drei Jahre stellen die schlechteste Serie im gesamten Datensatz dar.


"'Unsere Analysen zeigen, dass wir aufgrund der drei Jahre in Folge gesunkenen Investitionen im Rohölsektor am Beginn einer Phase mit zum Teil erhöhter Volatilität des Ölpreises stehen" sagte der Generaldirektor der IEA Fatih Birol auf einer Energiekonferenz in Tokio. "Das ist das erste Mal in der Geschichte des Öls, dass die Investitionen drei Jahre nacheinander rückläufig sind: 2015, 2016 und höchstwahrscheinlich 2017", gab Birol zu bedenken und fügte hinzu, dass dies in naher Zukunft zu "Schwierigkeiten am globalen Ölmarkt führen werde."


hier alles lesen


Bald wird der Schweinezyklus zuschlagen und dann ist Öl wieder ganz fix über 100 $. Belohnt werden dann die Ausdauerenden, wie immer!


+++

Zu den Öl-Markt -News 2017

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° 

Hinweis:  

Die Kommentare sind die persönliche Meinung des  Autors und stellen keine Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten irgendwelcher Art dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für mögliche Verluste die aus Handlungen resultieren,die aus den publizierten Meinungen möglicherweise subjektiv abgeleitet werden. 

Darüberhinaus gilt für die Kommentare die 1948er UNO-Res.217 A - III  

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° 


 Impressum/ Haftungsausschuß                                                Kontaktformular